Küche

Nachhaltige Küchendeko - geht das?

 

Natürlich geht das! und es ist einfacher als du denkst.

  • Verwende natürliche Materialien wie Holz, Keramik, Naturfasern, usw. Die sind langlebig und fügen sich stilvoll in alle Küchendesigns ein.
  • Stelle zum Beispiel schöne Holzschneidebretter in verschiedenen Grössen sichtbar auf der Küchenzeile an die Wand und davor Töpfe mit Küchenkräutern oder ein Korb mit Früchten. Oder Salz- und Pfeffer-Set auf einer flachen Schale.
  • Wenn du offene Wandregale hast, dann sind gleichartige Vorratsgläser mit Müsli, Pasta, Reis, etc. oder Retro-Blechdosen dekorativ. Auch schön drapierte, liegende Kochbücher oder einheitliches Keramikgeschirr machen sich gut.

Oder, oder, oder ... es gibt noch unzählige Möglichkeiten.

 

Es wirkt insgesamt stimmig und aufgeräumt, sobald alles seinen Platz hat und die Farben harmonieren. 

 

Foto: maisonsdumonde


Wer ist der Chef in deiner Küche?

 

Mein Kunde fühlte sich einfach nicht mehr wohl in seiner Wohnküche und wollte unbedingt eine Veränderung. Ihm fehlte Wärme und das Heimelige. 

 

Deshalb bat er mich, den gesamten Küchen- und Essbereich unter die Lupe zu nehmen. Mit dem Hinweis, dass eine neue Küche bereits in Produktion sei. Der Raum wurde dominiert von viel Weiss, einem grauen Plattenboden, einer Küche mit kühlen Akzentfarben der 90er-Jahre und einem Holztisch. Kurz und gut: Die Küche war ungemütlich, voll auf Funktion ausgerichtet. Ein Ort, dem man nach dem Essen gerne den Rücken zukehrt.

 

Was mir als Erstes ins Auge fiel? Diese dominante Küchenwand. Sie bietet sich geradezu an, der Blickfang im Raum zu werden.

Eher negativ fielen mir die Sessel auf. Schlicht und einfach, weil sie Sicht und Weg zum Garten versperrten.

 

 

Und jetzt? Begann ich mit der Suche nach der ultimativen Tapete für die Küchenwand. Warum das? Weil ich darauf das gesamte Wohnkonzept aufbauen wollte. Es musste eine Tapete sein, die ihre Besucher förmlich anstrahlt und mit Wärme willkommen heisst. So nach dem Motto "Schön, bist du hier!".

Die Sessel haben wir neu beziehen lassen. Diese stehen in schönster Eintracht beisammen, bilden eine bequeme Sitzecke im Essbereich. Der Weg zum Garten ist jetzt frei.

 

Meine Kunden geniessen das komplett neue Raumgefühl. Die warme Tapete dominiert den Raum. Die funktionale Küchenzeile hält sich im Hintergrund. Harmonie und Behaglichkeit sind jetzt die Chefs in der Küche. Ausser natürlich, wenn der Herr des Hauses den Kochlöffel schwingt. Dann übernimmt er das Kommando.

 

August 2019


Minimalistisch wohnen - ohne kühles Ambiente

 

Manchmal kann eine Einrichtung minimalistisch sein und trotzdem einen tiefen Eindruck hinterlassen - wie im Beispiel hier.

Für dieses unkonventionelle Paar war es wichtig, in der neuen Eigentumswohnung kräftige, warme Farben einzusetzen, aber trotzdem schlicht und minimalistisch zu bleiben. Die grüne Küche ergänzt das Farbkonzept harmonisch ohne aufdringlich zu wirken.

 

(ganzes Projekt siehe unter: Referenzen-Wohnzimmer)