Eingangsbereich / Flur

Karibu-Living_TippsTrends-GarderobeComba-Mox
Anlehngarderobe Comba von Mox / Bilderquelle: mox.ch

Wie du eine Garderobe mit zwei linken Händen montierst

 

Ich würde sagen - gar nicht!

Du lehnst sie einfach an die Wand und schon ist sie einsatzbereit. Ist das nicht genial?!

 

Das funktioniert zum Beispiel mit der Garderobe Comba vom Schweizer Möbelhersteller Mox. Das schlichte, moderne Design überzeugt und wirkt leicht. Du hast diverse Ausführungen zur Auswahl und kannst die vorhandenen Ablagefächer mit Zwischentablaren und Hutablage erweitern.

 

Und falls dir die Garderobe mal im Weg steht oder du umziehst, dann ist sie im Nu umgstellt.

 

Interessiert dich dieses oder ein ähnliches Modell? Dann kontaktiere mich - ich freu mich auf dich!


Karibu-Living, TippsTrends_Garderobe-Stacked-Muuto
Stacked von Muuto / Bilderquelle: Muuto.com

Welche Garderobe passt zu dir?

 

Du bist dir nicht sicher? Das lässt sich aus meiner Sicht recht einfach beantworten.

 

Wenn du der ordentliche, aufgeräumte Typ bist, dann verwende unbedingt geschlossene Möbelstücke.

 

Wenn du lieber die komplette Übersicht haben willst, so empfehle ich dir offene Möbel oder Regale. Hier gilt: weniger ist mehr. Verstaue Kleidungsstücke, Taschen, etc. die du nicht täglich brauchst, in einem Schrank oder einem Zimmer. So beugst du dem Chaos vor.

 

Je nach Situation kannst du dir einen geräumigen Schrank anschaffen und darin Kleider fürs ganze Jahr versorgen oder du musst dich auf ein paar Wandhaken beschränken. 

Egal wie gross schlussendlich deine Garderobe ist - wenn du sie ordentlich hältst und ein wenig freien Platz für unerwarteten Besuch lässt, dann wirkt sie harmonisch, einladend und freundlich.

 

Und bitte vergiss nicht - sie hinterlässt auf jeden Fall einen ersten Eindruck bei deinen Gästen.


Karibu-Living, Referenzen, Eingangsbereich, EFH Ruswil, vorher
Garderobe / Entrée vorher
Karibu-Living, Referenzen, Eingangsbereich, EFH Ruswil, vorher
Abstellraum vorher

Karibu-Living, Referenzen, Eingangsbereich, EFH Ruswil, nachher
Entrée nachher

 

Magst du unordentliche Eingangsbereiche? 

 

Wohl eher nicht. Denn wenn der erste Blick ohne Absicht sofort zur vollgestopften Garderobe schweift, anstatt auf dem Gastgeber zu ruhen, dann ist das nicht höflich. Und - man fühlt sich nicht willkommen.

 

Dieses Problem beschäftigte auch meinen Kunden. Die kleine, offene Garderobe bot zu wenig Platz für alle Familienmitglieder und schon gar keinen Platz für Gäste. Hinter der Garderobe im Gäste-WC verhüllte der Duschvorhang den improvisierten, unpraktischen Abstellraum.

 

Ich habe den Kunden einen vom Gäste-WC abgetrennten, begehbaren Schrank als Lösung vorgeschlagen.

 

Der begrenzte Raum wird so optimal ausgenutzt und bietet genügend Stauraum für Kleider, Schuhe, Putzutensilien, etc.. Die neuen Filzboxen sind dekorativ und helfen Ordnung zu bewahren. Auch das Entrée wirkt jetzt grösser und luftiger. Die schlichte Schranktüre lässt nicht vermuten, dass sich dahinter ein Stauraum versteckt.

 

Und beim Öffnen der Eingangstüre schweift der Blick des Gastes garantiert nicht mehr ab 😊. 

 

Karibu-Living, Referenzen, Eingangsbereich, EFH Ruswil, nachher
Der neue, begehbare Schrank
Karibu-Living, Referenzen, Eingangsbereich, EFH Ruswil, nachher

Februar 2019


Der Eingangsbereich ist die Visitenkarte deiner Wohnung. Es lohnt sich also, diesen Bereich in Ordnung zu halten.

 

Enge Bereich kann man z.B. mit Spiegeln und hellen Farben optisch vergrössern. Oder man setzt die Garderobe als Hingucker in Szene. Der Gestaltung sind fast keine Grenzen gesetzt.

 

Schönbuch, Wandgarderobe Line
Vitra, Wandgarderobe Hang it All

Bilderquelle: Vitra, Schönbuch